Route oder Track

Wenn das Gepsräch über Navigation geführt wird, fallen immer zwei Begriffe. Route und Track, viele denken eine Route wird geplant und ein Track sind die mitgeschriebenen Daten der Tour. Grob betrachtet stimmt das! Ein Track kann aber auch manuell erzeugt werden. Warum das das manchmal Vorteile bringen kann und wie ich den Track verwende versuche ich in diesem Artikel zu erklären.

Wo liegt der Unterschied?

 

Track:

Der Track hat egal ob manuell erstellt oder mitgeschrieben vom Navi oder GPS Loggerhat folgende Eigenheiten:

  • Ein Track ist eine Aneinanderreihung von sogenannten Trackpunkten.
  • Trackpunkte entstehen bei Richtungswechseln oder wenn mitgeschrieben auch bei Geschwindigeitsänderungen.
  • Zwei Trackpunkte sind bei der Erstellung eines Tracks immer durch eine gerade Linie miteinander verbunden.
  • Je enger die Trackpunkte zusammenliegen, desto genauer ist der Track. z. B. in Kurven
  • Ein Track wird auf dem GPS Gerät als Linie angezeigt, die unabhängig von tatsächlich vorhandenen Wegen (Pfad, Weg, Straße) angezeigt werden kann.
  • Somit ist es kein Problem, Tracklinien auf dem Navi anzeigen zu lassen, die Querfeldein, weit weg von Wegen verlaufen. Ein Track kann sogar völlig ohne geladene Karte angezeigt werden.

Der Inhalt des Tracks

t r 3 z

 

 

  • Dieser Beispielstrack mit einer Strecke von 61 km hat 940 Punkte mit geringen Abständen aufgrund der Richtungswechsel oder geänderten Geschwindigkeiten.

  • Es gibt keine aktiven Wegpunkte die zum neu berechnen einer Route verwendet werden können.

GPX Datei des Tracks:

In der GPX Datei des Tracks erkennt man im XML Code nur die Koordinaten der einzelnen Punkte: 

t r 8 z

Route:

  • Eine Route ist ein per Planungssoftware z.B. Garmin Basecamp erstellter Streckenverlauf.
  • Die Route charakterisiert, dass die bei der Erstellung in der Karte gesetzten Routenpunkte nicht durch gerade Linien miteinander verbunden werden, wie es beim Track der Fall ist.
  • Bei einer Route wird der Weg zwischen zwei Routenpunkten über die in der Karte vorhandenen Wege geführt. Das heist das bei der Berechnung die Strecke durch das Programm oder das Navi die Teilstrecken zwischen nach den Vorgaben der Software oder des Geräts von Routenpunkt zu Routenpunkt berechnet wird und diese Teilstrecken als Gesamtroute angezeigt wird
  • Die Route bietet beim Navigieren hilfreiche Unterstützung wie Abbiegehinweise an Kreuzungen, Alarm bei Routenabweichungen und vieles mehr.
  • Eine geplante Route kann im Navigationsgerät mit der Einstellung „Automatische Neuberechnung ein“ gefahren werden.  Da das Gerät zwischen den Routenpunkten die Verbindung neu berechnet. Um die Gesamtoute zu errechnen.

Details der Route 

t r 4 z

Diese Route beinhaltet auf eine Strecke von 18 km 54 Punkte, davon 5 mit Alarm auf die Strecke. Diese Punkte werden beim Neuberechnen vom Gerät als Bezugspunkte verwendet. 

 

GPX Datei der Route

In der GPX Datei sind im XML Code die Angaben zur Berechnungsart und die Komandos für die Ansagen hinterlegt. Die Routenpunkte sind ebenfalls in Koordinaten hinterlegt:

t r 7 z

 

Route / Track Unterschied

t r 2

Track

In Basecamp wird der Track als graue Linie dargestellt. Die Linie stellt den gewünschten Verlauf der Strecke, oder den aufgezeichneten Verlauf der Strecke 1:1 dar. Die Darstellung erfolgt völlig ohne Bezug zur Karte.

Route

In Basecamp wird die Route als magenta Linie dargestellt. Die Linie stellt den von der Software berechneten Verlauf der Strecke über die vorhandenen Strassen dar.

Hier sind Einschränkungen die in den Vorgaben der Software oder des Geräts hinterlegt sind gültig

 

Track erstellen in  Basecamp

t r 5

Den Track kann man auch in Basecamp Manuell erzeugen. Über diese Auswahl wird eine Punkteabfolge erstellt die keinen Bezug mehr auf die Karte hat.

Diesen Track kann man auch auf das Navigationsgerät speichern und verwenden. 

 

Einblenden des Tracks auf der Karte zur Kontrolle ob man bei aktiver Route mit Neuberechnung die gewünschte Strecke

fährt.

 

Route aus Track generieren


 t r 6

Eine aus einem Track erstellte Route sollte im Navi immer mit der Einstellung „ohne Neuberechnung“ gefahren werden.

Da die Route keinen Bezug auf die Karte hat.

Nur so kann man im Detail den geplanten Weg 1:1 abfahren, da das Navi ansonsten die geplante Strecke bei einer Neuberechnung nach den Routing Vorgaben des Geräts ändert.

Es gibt in einer Route die aus einem Track erstellt wurde nur zwei Punkte, den Anfang und das Ziel Dieser wird für die Darstellung der Route benöitgt. sobald hier eine Neuberechnung stattfindet, verwirft Bascamp oder das Navi den aus dem Track erstellten Streckenverlauf und erstellt daraus eine direkte Route zwischen Anfang und Ziel.