K1200RS

Beitragsseiten

Im Sommer und Herbst 2014 hatte ich immer mehr Probleme mit dem Rücken und dem gekröpften Lenker meiner damaligen K1100LT. Nach einer ausgedehnteren Tour mit einer F800GS wusste ich, es musste was mit einem Superbikelenker werden, die Lösung hatte ein Freund von mir eine K1200RS mit Superbike Lenker Umbau.

So ging ich im Winter auf die Suche und wurde im Februar im Nordwesten von Berlin fündig, eine Capriblaue 2003er K1200RS reparaturbedürftig wurde dort angeboten. Sie hatte ein Sportfederbein, eine Komfortsitzbank, einen Satz Koffer, Tempomat, hinten die 5,5 Zoll Felge mit dem 180er Hinterreifen und eine GT Scheibe verbaut. 

 

Die Besichtigung war noch OK, die Steuergeräte waren fehlerfrei, der Rest sah nach viel Arbeit aus.

Das Fahrzeug war nach Angabe des Vorbesitzers ca. 9 Sommer im Freien gestanden. Dementsprechend ausgebleicht war alles was vom Licht getroffen wurde. Die Bedienelemente waren vollständig ohne Beschriftung. diese hatte die Sonne schon weggeleckt.

Und die Maschine war nur dort geputzt wo man im "davorstehen" den Dreck auch gesehen hatte. Alle anderen Flächen waren teilweise bis zu 10 mm und mehr mit Dreck belegt. Das war zwar viel Arbeit aber für den Kaufpreis noch akzeptabel und zu machen!

Wenn nicht noch eine Überraschung aufgetreten wäre! Ich hätte auch nicht geglaubt, das mit etwas über 47000 km die Kupplung defekt sein könnte!