Norwegen 2011

Beitragsseiten

2. Tag Dänemark und Überfahrt nach Kristiansand

2_norwegen_1.jpgAm Samstag 30.07.2011 war dann am Morgen umd 06:00 Abfahrt von der Jugendherberge zur Fähre nach Hirthals. Petrus meinte es bei anfänglicher Betrachtung nicht so gut mit uns da es leicht nieselte. Deswegen wurden erst mal die Regensachen ausgepackt. Das Frühstück verlegten wir auf den Treffpunkt gegen 09:00 in Shuby dort wollten Sabine und Frank zu uns stoßen.

 

2_norwegen_2.jpgDas erste Problem war am Samstag morgen eine eine offene Tankstelle zu finden nach drei Anfahrten erreichten wir eine Shell Tankstelle die uns wenigstens durch ein Fenster bedienen konnte.

 

2_norwegen_3.jpgDanach ging es mit frisch gefülltem Tank in Richtung A7 um den Elbtunnel vor dem befürchteten Verkehrschaos zu durchqueren. Die Fahrt verlief zügig bis zur Ausfahrt Schuby, dort angekommen füllten wir ein letztes Mal die Tanks und gingen dann zum gemütlichen Teil des Frühstücks über. Hier war das Wetter wieder soweit besser, das man die Regensachen wieder verstauen konnte! Nach dem Eintreffen von Sabine und Frank war die Truppe komplett und wir konnten nach Dänemark ablegen!

 

Die Fahrt durch unseren nördlichen Nachbarn war nicht sehr aufregend, In Aalborg hatten wir dann gegen 13:00 Uhr Lust auf einen Kaffee. Nach einiger Suche fanden wir dann durch Zufall das Restaurantschiff „Princes Juliana“

2_norwegen_7.jpg

Hier genehmigten wir uns eine Tasse Kaffee und eine Kleinigkeit dazu. Danach ging es dann weiter nach Hirthals, wo wir uns in der Schnellfähre einschifften. Um die Überfahrt nach Kristiansand zu starten. Mit gut 60 km/h zerpflügte die Fähre die Nordsee und schaffte es so in der geplanten Zeit nach Kristiansand.

 2_norwegen_10.jpg

Dort angekommen wurde entladen und nach der Fahrt durch den Zoll, Norwegen liegt außerhalb der EU, waren wir in Norwegen angekommen.

Nun lagen noch ca. 70 km vor uns bis zur Ankunft in der JH Evje. Auf dem Weg wurden wir von einem wunderschönen Regenbogen begrüßt! Nach der Ankunft mussten wir feststellen, das auch an diesem Abend die Versorgung mit dem Essen nicht so einfach war. Unser Herbergswirt schlug uns vor einige Pizzas zu machen. Diese aßen wir dann im Gemeinschaftraum und legten uns dann in unserer Hütte ins Bett.

 

Hier ist ein Link zu unserem Schiff!

FjordCat

 

Das war das Haupthaus des Raftingcenters in Evje:

evje jh

 

Hier die zurückgelegte Tagesstrecke: