Norwegen 2011

Beitragsseiten

8. Tag JH Lillehammer bis Finskogen Motel

 

Diesen Morgen mussten wir nach dem Aufstehen einen spaziergang in eine Restaurant machen in dem wir unsere Gutscheine für das Frühstück einlösen konnten, es war ein schönes Kaffee, mit Bufett, nur den Leuten ware wir zu gesprächig. Einem älteres Ehepaar am Nachbartisch gefiel unsere gepflegte Unterhaltung nicht. War wriklich ganz gesittet, und ruhig, aber was solls, man kann es eben keinem recht machen!05.08.2011 fahren wir von Lillehammer zum Finskogen Motel, und bleiben dort auf dem Treffen von Roy!

Am Morgen fanden wir dann noch eine Erinnerung an das Norwegen treffen, ein Clubmitglied hatte jeden Scheinwerfer mit dem Logo verziehrt!

 

Einmal kurz Füße vertreten, man merkte schon das das Wetter etwas zuzog, schön, das die letzten Tage immer Sonnig waren!

Die größte Umstellung für uns waren die nicht geteerten Strassen in den Wäldern, hier hatten wir alle etwas zu tun um uns daran zu gewöhnen. Das Problem daran war, je vorsichtiger man gefahren ist desto wackeliger wurde es. Für mein Gefühl lief es am besten wenn man mindestens 50 km/h drauf hatte. Nur musste man dann aber sehr vorausschauend fahren! Denn bremsen war dann Lustig!

 

Wieder ein typisches einfaches Häuschen auf dem Land!

Unsere Elchjägerin kommt zum Schuss!

Bei diesem Halt hatte es schon eine gute viertel Stunde leicht getröpfelt, das Fahren auf den Staubewgen wurde etwas unsicher, so beschlossen wir die heutige Strecke abzukürzen um auf direktem Wege zum Finskogen Motel zu kommen.

 

 

Dort angekommen, begann es dann richtig zu regnen und wir wurden bereits von einer ilustren Gesellschaft in Empfang genommen.

Den Abend beschlossen wir mit einem guten Abendessen und vielen Gesprächen!

 

 

 

Ob das wohl unser Essen war??