Norwegen 2011

Beitragsseiten

 

3. Tag Evje bis Hardanger

Am diesem Morgen konnten wir das Vandrerheim bei Tageslicht begutachten. Es bestand aus einem Hauptgebäude und mehreren Bungalows in denen wir auch untergebracht waren.

Auf der anderen Seite der Hauptstrasse waren Martin, Klaus und ich am Fluss spazieren. Hier konnte man die Schönheit des Landes erahnen.

 

Nach der Rückkehr vom Spaziergang war schon der Tisch gedeckt und das Frühstücksbuffet eröffnet. Nach einem guten Frühstück wurde wieder aufgepackt und weiter ging der Tross Richtung Norden.

Felsen, Wald und Wasser sind die bestimmenden Element dieses Landes. Neben sehr gut ausgebauten Strassen gibt es auch neben strassen die durchaus mit einem Strassenmotorrad befahren werden können.

 

Im Verlauf des Weges findet man dann immer wieder stellen die zum Anhalten und Verweilen einladen, einfach zur Ruhe kommen kann man in diesem Land sehr gut!

 

Hinter Durch eine abwechslungsreiche Natur ging es hoch bis über 1000 Meter . Es waren viele wunderbare Aussichten zu sehen. Dieses Land hat eine rauhe Schönheit, die man nicht einfach so beschreiben kann. Das muss man selber sehen.

In der Nachmittagspause machten wir an einem See halt um uns an einem Imbisstand einen Kaffee zu kaufen, was aber eher einem Überfall gleich kam, denn der Stand wurde von unserer Gruppe förmlich gestürmt.

 

 

Nach diesem Halt ging es noch über einige wunderbare Hochebenen vorbei ...

..... am Latefoßen Zwillingswasserfall machten eine weiter Pause. Hier vereinigen sich zwei Abflüsse des oberhalb liegenden Sees.

 

Das war unsere letztes Highligt an diesem Tag vor dem eintreffen in der Jugendherberge in Hardanger. Hier ein Bild vom Herrenhaus, das aber nicht die Unterkunft war.

Das Wohnhaus war links vom Herrenhaus und war eine der schönsten Herbergen mit Doppelzimmer.

 

Hier gingen wir dann geschlossen zum Abendessen. Die Suche nach einem norwegischen Restaurant brachte uns in ein Thairestaurant. Nach dem Essen setzten wir uns in der Jugendherberte zusammen und hatten noch einen lustigen Abend.

 

Hier die an diesem Tag gefahrene Strecke: