Sardinien 2017

10. Tag Rückreise Samstag


Früh am Morgen gegen 06:00 machten wir uns fertig um das Schiff zu verlassen. Nach dem Anziehen und Packen gingen wir aus der engen Kabine an Deck.
Und hatten einen schönen leicht bewölkten sonnigen Himmel, Das Meer war schön, es gab auch Schiffe die das selbe Ziel hatten und neben uns fuhren. In der nähe des Hafens konnten wir dann dem Lotsenboot zusehen wie es die Lotsen mit einem Manöver an die Luken der Schiffe brachte. Die Jungs müssen ganz schön Seefest sein bei einem Wellen gang von knapp 2 Meter und mehr.
Nach dem Einlaufen begann der Run auf die Autodecks, es mussten nun alle Raus damit wir an unsere Motorräder kamen. Leider waren einige Leute noch nicht bei Ihren Wagen und es gab eine kurze Wartezeit.
Nachdem diese Probleme gelöst waren, konnten wir das Schiff verlassen. Die zwei Grazer verabschiedenten sich und starteten Ihre Rückreise in Richtung Graz. Nachdem wir heute nicht den Zeitdruck hatten, beschloss ich nicht sofort auf die Autobahn zu fahren sondern ein bisschen in den Apennin hinein zu steuern bis ich eine Bar gefunden hatte in der wir Frühstücken konnten.
Im Ristorum in Via Montemagno 14/15, 55041, Camaiore, Italien  fanden wir genau was wir suchten! Ein uriges Restaurant mit vielen landestypischen Spezialitäten. So lecker haben wir schon lange nicht mehr gefrühstückt.
Danach ging es wieder zurück in Richtung Autobahn um diese bei Brescia wieder zu verlassen. Dann ging es über ein paar Nebenstrassen wieder zu unserem Hotel das wir bei der Anreise schon nutzen.
Nach einem freundlichen Empfang und reservierte uns die Wirtin einen Tisch in einem nahegelegenen Restaurant,  in der zwischenzeit wurde noch eine defekt Birne an einem Motorrad ausgetauscht!
Im Restaurant gab es dann ein leckeres Essen und ein paar Gläser Wein!
Bis wir uns dann zur Ruhe begaben.

Strecke